Skip to main content

iRobot Roomba 960 – König der Saugroboter

Hochleistungs Saugroboter mit erstklassiger Saugleistung, Navigation und Haltbarkeit.

Ich gebe eine klare Kaufempfehlung!


Er ist zweifellos ein Investment, der iRobot Roomba 960. Ob er seinen Preis wert ist, werde ich dir in diesem Artikel verraten.

Voll gepackt mit High-Tech-Features, einschließlich neu hinzugefügten iOS und Android App-Steuerung und Wi-Fi-Konnektivität, hat der Roomba 960 zumindest schonmal eine erhöhte Funktionalität gegenüber früheren Modellen.

 

Das Setup

Die Installation beinhaltet nicht viel mehr, als das Auspacken. Innerhalb weniger Minuten bringt man den Roboter zum Laufen gebracht. Sobald Du das Netzkabel der Home Base-Dockingstation in eine Steckdose gesteckt hast, musst Du nur noch die Batterie-Zuglasche und den gelben Behältereinsatz aus dem Untergestell des Roomba entfernen.

​Drücke, die deutlich markierte „Clean“ -Taste auf der Oberseite des Gerätes und Dein automatisierter Staubsauger beginnt sofort, Dein Haus zu reinigen.

Betätige die „Home“ -Taste des Gerätes und der Roomba 960 wird alles stoppen und in einer sehr beeindruckenden futuristischen Handlung automatisch zu seiner Ladestation zurückkehren. Er wird genau dasselbe tun, wenn sein Akku leerläuft oder wenn sein Schmutzbehälter voll ist.



Phänomenale Reinigungsleistung

Der Roomba 960 arbeitet prächtig auf Dielen, Fliesen und anderen harten Oberflächen (und ist relativ leise dabei). Aber er kickt beim Befahren des Teppichbodens manche Sachen hoch. Wenn er über den Teppich gerollt ist, ist er in der Lage dies zu erkennen, worauf dann der Roomba-960’s-Gen.-3 Motor und das AeroForce Reinigungssystem eingeschaltet wird. Automatisch wird seine Kraft um 10x erhöht, um den ganzen Staub und Schmutz weg zu saugen, der sich in Deinem Teppichen versteckt und angesammelt hat.

Auf dem Untergestell des Roomba 960 findest Du die gleichen Dual-Counter-Rotations-Extraktoren, die zuerst mit dem Roomba 800 eingeführt wurden und ein Spinnbürstenkopf mit langen Borsten in der Nähe des Saugers, um für saubere Ecken zu sorgen und generell an Orten sauber zu machen, die normalerweise für einen kreisförmigen automatisierten Staubsauger im Allgemeinen schwer zu erreichen wären. Du könntest immer noch ein ausgelassenes Schmutzteilchen in diesen Bereichen auffinden, aber die Borsten werden immer noch so viel Schmutz aus Ihren Ecken entfernen, wie ein regelmäßiger Staubsauger es tun würde.

Er ist auch in der Lage, über leichte Erhebungen zu klettern.

Mit einer vollen Ladung kann der Roomba 960 bis zu zwei Stunden reinigen, obwohl er zu seinem Lade-Dock zurückkehren wird, wenn sein Behälter voll ist. Dies wird durch ein blinkendes rotes Licht auf der Oberseite des Staubsaugers direkt unter dem iRobot-Logo angezeigt.

Eine große Taste auf der Vorderseite des Gerätes lässt Dich den Behälter abnehme. Obwohl der Behälter ziemlich klein aussieht, schafft er tatsächlich, eine ganze Menge Schmutz in seine Kammer zu drücken.

 

Navigation

Die iAdaptor-Sensoren des Modells 960 erlauben es dem Roboter, sich überall zu bewegen und den ganzen Boden Ihres Hauses zu reinigen, ohne gegen Dinge zu stoßen oder die Treppen oder Leisten runter zu fallen.

Die vSLAM-Technologie von iRobot scannt die Umgebung rund um den Roomba 960, um sich diese zu merken und verschiedene visuelle Landmarken zu erstellen. Dies hilft es dem Roomba nachzuverfolgen, wo er bereits war, was das Saubermachen direkter und effizienter macht.

Anstatt sich durch die Dinge hindurchzuzwängen, wird sich der Roboter um die Hindernisse begeben. Darunter könnnen Stuhlbeine, Fahrradräder oder irgendwelche anderen festen Gegenstände sein, die den Boden berühren. Er wird, um sie herumzudrehen, bis er so viel aufgedeckte Bodenfläche wie möglich gereinigt hat.

Mit einem Durchmesser von 35,05 cm ist der Roomba 960 breiter als der durchschnittliche automatisierte Staubsauger. Dank seines kreisförmigen Designs und des rotierenden Körpers ist er in der Lage, durch schmale Bereiche zu manövrieren, was ich dem Roomba anfangs nicht zugetraut hatte.

Er ist auch ziemlich tief auf dem Boden, aber bei 9,14 cm in der Höhe gibt es eine Chance, dass er ein bisschen zu groß sein könnte, um unter einige Möbel zu fahren.

In der Box findest Du auch ein paar batteriebetriebene Dual Mode Virtual Wall Barrieren. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine virtuelle Wand, die den Roomba davon abhält, bestimmte Gebiete zu überschreiten. Zum Beispiel, wenn Du nicht willst, dass der Roomba ein bestimmtes Zimmer betretet, kannst Du eine dieser Barrieren am Eingang ablegen. Diese sind auch ideal für das Abhalten des Gerätes von den Tierfutter Schüsseln

 

App Steuerung

Das Anschließen des Gerätes an die App auf dem Smartphone ist ein Kinderspiel. Die iRobot App erkennt dein WiFi Netzwerk automatisch und fragt, ob Du Deinen Roomba damit verbinden möchtest.

Als Nächstes gebe das Passwort in Deinem Wi-Fi-Netzwerk ein und klicke auf Weiter. Gehe nun zum Gerät und halte die Tasten mit „Home“ und „Fadenkreuz“ -Symbolen, bis Du einen Ton hörst und die Lichter blinken. Lass die Tasten los und die ‚Wi-Fi‘-Anzeige wird aufleuchten, um Dir mitzuteilen, dass er eine Verbindung herzustellen versucht. Sobald das Netzwerk-Setup abgeschlossen ist, kannst Du Deinen Roomba 960 jetzt von Deinem Telefon aus starten und stoppen. Du kannst bis zu drei Reinigungszeiten pro Tag planen und sogar das Reinigungsverhalten des Geräts einstellen, z. B. ob Du den Teppich-Boost-Modus automatisch starten möchtest oder ob die Kantenreinigungsaufgaben durchgeführt werden sollen.

Es ist zu beachten, dass die Ausgabe von Befehlen an den Roomba 960 von Deinem Smartphone oder Tablet keine sofortige Affäre ist. Tatsächlich vollzieht der automatisierte Staubsauger die Aufgaben in dieser Hinsicht irgendwie wie ein Drucker und sendet Warteschlangenanfragen. Es kann manchmal einige Minuten dauern, bis die Befehle erkannt und ausgeübt werden. Zuerst könntest Du versuchen, diese Befehle wiederholt abzuschicken, um eine Antwort zu erhalten. Das jedoch wird nur noch mehr Aufträge zu der Warteschlange hinzufügen und den Staubsauger weiter von der gewünschten Aktion abhalten.

 

Urteil

Mit seiner intelligenten Automatik und erstklassiger Saugleistung, ist der iRobot der derzeit beste Saugroboter.

 

Die Pros

Selbst-navigierend
Selbstladend
Zwei-Stunden-Akku
Umgebungsmapping
App-Konnektivität

 

Die Contras

Kämpft sich manchmal über Kabel

Die Mängel sind im Angesicht der Stärken des Roomba zu verkraften. Beispielsweise bedeutet der kraftvolle Saugmotor, dass das Gerät etwas größer ist als andere Modelle und daher mit kleinen Nischen Schwierigkeiten haben kann. In einem Durchschnittshaushalt sollte das aber selten ein Problem sein, während jeder von der starken Navigation und Reinigungsleistung profitiert.

Da es sich für die meisten um eine größere Anschaffung handelt, empfehle ich, das Gerät auf Amazon zu kaufen. Ganz einfach deswegen, weil ich bei Amazon sicher bin, dass der Händler mir auch tatsächlich das Gerät ersetzt, sollte es irgenwann zu Problemen kommen. Viele Elektronikdiscounter versuchen sich, bei Problemen um ihre gesetzlichen Gewährleistungspflichten zu drücken.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *